Strict Standards: Non-static method xajaxPluginManager::getInstance() should not be called statically in /home/www/include/includes/class/xajax.inc.php on line 89

Strict Standards: Non-static method xajaxPluginManager::getInstance() should not be called statically in /home/www/include/includes/class/xajax.inc.php on line 117

Strict Standards: Non-static method xajaxPluginManager::getInstance() should not be called statically in /home/www/include/includes/class/xajax.inc.php on line 141

Strict Standards: Non-static method xajaxPluginManager::getInstance() should not be called statically in /home/www/include/includes/class/xajax.inc.php on line 167

Strict Standards: Non-static method xajaxPluginManager::getInstance() should not be called statically in /home/www/include/includes/class/xajax.inc.php on line 197

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /home/www/include/includes/class/xajax.inc.php:89) in /home/www/include/includes/class/design.php on line 23

Strict Standards: Only variables should be assigned by reference in /home/www/include/includes/class/xajax.inc.php on line 657

Strict Standards: Only variables should be assigned by reference in /home/www/include/includes/class/xajax.inc.php on line 657
www.Seenotretter-Grömitz.de | DGzRS | SAR | Station | Grömitz :: News
News   |   Forum   |   Mitglieder   |   Galerie   |   Gästebuch   |   Kontakt
News

Kite-Surfer stirbt nach Unfall vor Pelzerhaken
Nachricht
Allgemein

Kite-Surfer stirbt nach Unfall vor Pelzerhaken Ein 52-Jähriger ist gestern Nachmittag beim Kite-Surfen auf dem Wasser gestürzt. Die Seenotrettung barg den Mann, der nicht ansprechbar war und weiter von seinem Drachen durch das Wasser gezogen wurde. Im Krankenhaus verstarb er. 16.04.2015 11:09 Uhr Neustadt. Gegen 16 Uhr wurde von einem Zeugen über Notruf der Polizei mitgeteilt, dass vor dem Seegebiet Neustadt/Pelzerhaken ein Kitsurfer auf dem Wasser gestürzt sei und es nicht schaffe, sich aus dem Kitedrachen auszuhaken. Er wurde zu dieser Zeit noch vom Drachen durchs Wasser gezogen, wie die Polizei mitteilte. Die Polizei informierte die Seenotleitung Bremen der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger, die den Seenotkreuzer "Hans Hackmack" alarmierte. Die Wasserschutzpolizei Lübeck suchte den Unfallort mit dem Streifenboot "Habicht" auf. Als die Beamten den Unfallort erreichten, hing der Kitesurfer bei ablandigen Winden immer noch an den Leinen des Kite-Drachens und wurde durch das acht Grad kalte Wasser gezogen. Nachdem die Verbindungsleinen eingefangen worden waren, gelang es den Einsatzkräften, den Kiter an das Polizeiboot heranzuziehen. Das Tochterboot "Emmi" der "Hans Hackmack" übernahm sofort den nichtansprechbaren 52-jährigen Neustädter und brachte ihn auf den Rettungskreuzer. Die Seenotretter begannen im Bordhospital der "Hans Hackmack" sofort mit Wiederbelebungsversuchen. Im Neustädter Hafen übergab die DGzRS den Mann an einen Notarzt und eine Rettungswagenbesatzung, die ihn in das UKSH, Campus Lübeck, brachte. Dort verstarb er kurz darauf. Die Wasserschutzpolizei Lübeck hat die Ermittlungen aufgenommen. Zurzeit wird von einem Unglücksfall ausgegangen.


«zurück
Kommentare für Kite-Surfer stirbt nach Unfall vor Pelzerhaken
Keine Kommentare vorhanden
« zurück